Biographie

„EINFACH MEHR“ – mit diesen beiden Worten umschreibt die Österreicherin, was ihr am zweiten Album besonders wichtig ist. Einfach näher am Puls der Zeit sein, natürlich auch was die Sounds angeht, das ist die Prämisse. Melanie Payer steuert zu vielen Songs Ideen bei, schreibt an den meisten mit. Ihr gelingt es darüber hinaus, in den „Themen“, die sie besingt, „mehr“ von sich einzubringen. Die Liebe in all ihren Erscheinungen spielt eine große Rolle. Dabei geht es klarerweise auch um Enttäuschungen, viel mehr aber um Hoffnung, dass alles gut wird, wenn man sich nur genug anstrengt. Gleich in ihrer ersten Singleauskoppelung „Ich will“ verdeutlicht sie, wie wichtig „Harmonie-Empfinden“ für eine Beziehung ist.

Der Musikerin mit der ausdrucksstarken Stimme war es in ihren Liedern von Anfang an bedeutsam, neben einem positiven Lebensgefühl auch Mut zu schenken. So vermittelt sie in ihrem selbstkomponierten Song „Öffne dein Herz“, dass jeder Augenblick ein Geschenk ist, dass man dem Leben gegenüber aufgeschlossen bleiben soll. In einer technisierten Welt, in der Coolness gefragt ist, darf man aber ruhig „Wieder Mut zum Gefühl“ zeigen. Auch dafür macht sie sich stark. Wer aber jetzt Balladen vermutet, der wird angenehm überrascht sein. In den Arrangements haben viele ihrer Songs den „Schlager der Zukunft“ im Visier. „Wir starten los“, „Kein Wunder – ich will nur dich“, „Ich hör dein Herz nicht mehr“ oder „Dieses Licht“ haben zudem die Power, die Tanzflächen zu füllen.

Melanie Payer ist eine Frau mitten im Leben mit dem Fokus auf Musik. 2014 machte die sympathische Sängerin die Musik zu ihrem Beruf – und gleich eine ihrer ersten Veröffentlichungen („Vielleicht, vielleicht auch nicht“) wurde zu ihrem ersten großen Erfolg. TV-Sendungen wie „Wenn die Musi spielt“, „Immer wieder sonntags“ oder „Die deutschen Hit-Charts“ wurden auf das Talent aufmerksam. Und mit „Melanies Welt“ hatte sie ihre erste eigene Fernsehsendung. Ihr Debutalbum „EINFACH LEBEN“ enthielt 9 erfolgreiche Singles, viele davon wurden zu Hits im In- und Ausland, inkl. Top 10 Hit in den österreichischen Airplay-Charts. Im März 2018 erhielt die Musikerin ihre erste internationale Auszeichnung, den SMAGO Award für Österreich und Südtirol.

Musikkollegen und Veranstalter schätzen die junge Frau und ihre Professionalität. Und die Zuhörer lieben ihre Stimme, genießen ihre Publikumsnähe. Das beweist Melanie Payer auf jedem ihrer zahlreichen Auftritte, die sie mittlerweile durch viele Länder Europas führt.

© Josef Trojer Musikmanagement