Biographie

„EINFACH LEBEN“ heißt das Debutalbum der attraktiven Kärntnerin Melanie Payer. Die zwei Worte sind Programm, seit diese junge fröhliche Frau die Erde für sich entdeckt hat - und auch die Musik bestimmte von Anfang an ihr Leben. Sie ließ schon als Kind keine Gelegenheit aus, Verwandte, Bekannte und Freunde mit ihrem Gesangstalent anzustecken. Eine Salzburger Moderatorin stellte ihr einmal die Frage: „Wenn du dich zurückerinnerst an das 8-jährige Mädchen, das unbedingt Sängerin werden wollte, was würdest du dem Kind von damals heute mitgeben?“ Melanie bringt es auf den Punkt: „Ich würde sagen, dein Leben verläuft anders als du es dir je erträumst. Es ist viel schöner, viel positiver!“ Natürlich hat man auch als Kind so seine Vorstellungen von der Zukunft, aber für die talentierte Österreicherin macht die Musik einfach nur Spaß und Freude. Dass die aufstrebende  Sängerin ihren Traum leben darf, dafür ist sie ihrer Familie dankbar, die sie in jeder Hinsicht unterstützt. Die ersten Singles wurden aufgenommen und schon ihr zweiter Titel „Vielleicht, vielleicht auch nicht“ wurde richtig erfolgreich.

 

Plötzlich war alles anders. Melanie gab Interviews, wurde zu großen Events eingeladen, war im Vorprogramm von „Wenn die Musi spielt“ und der „Starnacht am Wörthersee“ - und eine erfolgreiche Musikzeitschrift schenkte ihr schon eine Titelseite. Melanie Payer ist kreativ, schreibt an den meisten Kompositionen mit. Auf dem Album findet sich erstmals ein Song, der fast zur Gänze aus ihrer Feder stammt („Auf der Suche nach dir“). Immer wieder traf sich die Sängerin mit ihrem Onkel, dem österreichischen Liedermacher „da Guzi“, der ihr Talent entdeckt und in vielen Momenten gefördert hat. Während dieser Sessions entstand der Großteil der lebensnahen, nachvollziehbaren Lieder. 

 

Thematisch geht es in „EINFACH LEBEN“ um das Leben und die Liebe in allen Facetten. Vom manchmal komplizierten Kennenlernen und der Suche nach dem Richtigen, spannt sich der Bogen bis zu den Scherben zerbrochener Beziehungen. Das wieder Aufleben, die hoffnungsvollen Neuanfänge werden besungen und machen Mut, das Leben zu leben wie es kommt und das Beste daraus zu machen. Aber auch die große Liebe findet Platz am Album - „P.S. – Ich liebe dich“ ist Kopfkino pur. Die hübsche Sängerin mit der großen Stimme schafft es, Gefühle zu wecken - und lässt uns an ihrer Lebensfreude teilhaben. „EINFACH LEBEN“ besticht durch zeitgemäßen, tanzbaren Pop-Schlager, aber Produzent Markus Holzer legt noch nach: „Wir wollten Melanie Payer kein musikalisches Korsett aufzwängen. Es gibt so selten Interpreten mit diesem Wiedererkennungswert. Sie hat alle Freiheiten, sich zu entfalten. Da darf es ruhig auch mal rockiger sein, wenn es der Song zulässt.“ - „EINFACH LEBEN“ ist gleichzeitig Lebenseinstellung der sympathischen Sängerin, die erst seit kurzem ihren Traum von einem Leben auf der Bühne in vollen Zügen genießt und jeden Tag - wie er kommt -  einfach nur dankbar annimmt.